Integrierte Kostenstellenplanung trifft Ingenieurskunst

Das Controlling und die Planung (Kosten, Personal und Kapazität) von über 300 Kostenstellen ist hochkomplex. Durch die über die Zeit gewachsenen Anforderungen hatte die Planung mit Excel bei Linde Engineering viel an Dynamik und Effizienz verloren. Unterstützt durch die SDG consulting AG entschied sich daher Linde Engineering nach einer Toolevaluierungsphase die Board-Entscheidungsplattform, die Analyse-, Simulations- und Planungsfunktionen kombiniert, für die Kostenstellenplanung einzuführen. Innerhalb kürzester Zeit konnte das Finanzcontrolling die Board-Lösung für eine Top-Down-Planung produktiv nutzen.

Herausforderung

  • Zentrale Planung von über 300 Kostenstellen und den Overhead-Projekten
  • Aufgrund der manuellen Datenverarbeitung in Excel war keine inhaltliche Planung möglich
  • Inkonsistenzen zwischen Headcount-, Kapazitäts- und Kostenplanung

Lösung

  • Prozessaufnahme und Toolevaluierung 
  • Implementierung der Kostenstellenplanung auf Basis der Board-Plattform
  • Board Connector für SAP (Theobald)

Vorteile & Nutzen

  • Schnelle und zuverlässige Umsetzung durch die SDG
  • Flexible Planungslösung mit dynamischen Simulationsfunktionen
  • Vereinheitlichtes und automatisiertes Reporting
  • Wesentlich einfachere Planung mit höherem Detaillierungsgrad