Mit Board und SDG auf der Überholspur. Wie Big Dutchman sein Reporting beschleunigt

Ausgetretene Trampelpfade im Reporting durch digitale Datenautobahnen zu ersetzen, das war das erklärte strategische Ziel von Big Dutchman. Daher stellte das Unternehmen die im Corporate Controlling über die Jahre gewachsene Excelwelt auf den Prüfstand. Mit Unterstützung durch die SDG consulting AG entschloss sich Big Dutchman, das Cost Center und Sales Reporting mit Board abzubilden, der einheitlichen Entscheidungsplattform für Planung, Analyse, Reporting und Simulation. Neben der Beschleunigung und Automatisierung der Datenverarbeitung durch Board trug die effiziente Berechnung des hochkomplexen Umlageverfahrens mit dazu bei, dass das Corporate Controlling nun mehr Zeit hat, Daten zu analysieren und dem Management als Sparringspartner zur Seite zu stehen.

Herausforderung

  • Fehlende Automatisierung der Controlling-Prozesse
  • Mit der über die Jahre gewachsenen Excellösung stieß Big Dutchman von der Rechenleistung und Komplexität an die Grenzen
  • Detailanalysen im Sales Reporting waren unzeitgemäß
  • Kein verlässlicher Single-Point-of-Truth

Lösung

  • Aufbau und Implementierung eines Cost Center Reportings mit mehrstufiger Berechnung des Umlageverfahrens auf eine Matrixorganisation
  • Umsetzung eines mandantenunabhängigen Sales Reportings mit modernen Visualisierungen und Detailanalysen

Vorteile & Nutzen

  • Automatisierter und schneller Datenaufbereitungsprozess zur Berechnung des Kostenstellenumlageverfahrens
  • Unternehmensweiter Single-Point-of-Truth mit höherer Informationstiefe (detailliertere Stammdaten)
  • Reduzierung des Aufbereitungsaufwands ermöglicht eine agile Steuerung im Corporate Controlling
  • Detaillierte Datenansichten und Datenanalysen durch Drill-Möglichkeiten für den Anwender