Webinar: The Human Bottleneck. Datenvisualisierung im digitalen Zeitalter

Webinar: The Human Bottleneck. Datenvisualisierung im digitalen Zeitalter

Sehen und verstehen. Nichts scheint einfacher! Die digitale Welt suggeriert, dass der menschliche Wahrnehmungsvorgang mit den stetig wachsenden Reizen und Informationen umzugehen weiß. Bei genauerer Betrachtung zeigt sich jedoch, dass die Wahrnehmung bestimmten Regeln folgt, die entscheidend darauf Einfluss nehmen, wie Tools zur Datenvisualisierung genutzt werden und aussagekräftige Visualisierungen gestaltet sein sollten.

Während unseres Webinars beleuchtet Carolin Borchert, Expertin für Information Design und Qlik Luminary der Klasse 2017, in einem Impulsvortrag, was es bedeutet, die menschliche Wahrnehmung als eigentliches Bottleneck im Verstehensprozess von Datenvisualisierungen zu begreifen.

Doch welche Unterstützungen bieten Softwarehersteller von Datenvisualisierungstools, um diese Schwachstellen in der menschlichen Wahrnehmung zu minimieren? Am Praxisbeispiel von Qlik Sense wird Carolin Borchert darüber hinaus veranschaulichen, dass es eine Vielzahl von technologischen Brücken gibt, die die Wahrnehmung und das Verstehen von Visualisierungen unterstützen.

Abschließend präsentiert Roger Schymik, Leiter der Business Unit Qlik bei SDG, welchen Nutzen Anwender haben, wenn bereits bei der Entwicklung von Dashboards und Datenanalyselösungen Regeln für ein aussagekräftiges Information Design berücksichtigt werden.

Inhalte:

  • Der menschliche Faktor in der Datenvisualisierung
  • Qlik Sense als Brückenbauer zwischen Daten, Mensch und Visualisierung
  • Aussagekräftiges Information Design mit Qlik Sense

Ihr Mehrwert:

  • Neueste Erkenntnisse aus der Wahrnehmungsforschung
  • Trends im Information Design
  • Qlik Sense als Datenvisualisierungstool
  • Regeln für aussagekräftige Datenvisualisierungen

Termindetails:

  • Datum: Donnerstag, 22. Februar 2018
  • Uhrzeit: 10:00 Uhr
  • Dauer: ca. 45 Minuten

Hinweis zur Anmeldung:

Sollte auf der Seite kein Anmeldeformular angezeigt werden bzw. dieses nicht richtig funktionieren, bitte hier anmelden.

Wednesday, December 6, 2017